Jetzt unterschreiben: Keine Autobahnprivatisierung!

posted in ÖPP (Öffentlich-private Partnerschaften) / PPP

Jetzt unterschreiben: Keine Autobahnprivatisierung!

Den Aufruf lesen und unterschreiben!

Keine Autobahnprivatisierung – keine Grundgesetzänderung!

Privatem Kapital soll der Zugriff auf die Autobahnen ermöglicht werden. Wir sagen: Nein! Durch eine Grundgesetzänderung soll die Autobahnverwaltung in ein privatrechtliches Unternehmen umgewandelt werden. Damit ergeben sich weiteren Möglichkeiten zu umfangreichen Privatisierungen. Das hätte viele negative Auswirkungen für die Bürgerinnen und Bürger, für die Umwelt und die Beschäftigten.

Wir fordern die Bundestagsabgeordneten auf: Sagt „Nein!“ zur Autobahnprivatisierung und Grundgesetzänderung!

 

Hier geht es zum Aufruf 

10 Kommentare

  1. Durch Privatisierungen entmündigt sich der Staat nur selbst und schadet dem Volk, das dies doch alles mal bezahlt und erwirtschaftet hat. Ich sehe nicht ein, dass wir jetzt noch die Gehälter der Wirtschaftsbosse mitfinanzieren oder Ausweichquartiere für zurückgetretene Politiker schaffen.

  2. Die Bundesfernstraßengesellschaft bildet einen großen Schritt zur Privatisierung öffentlicher Substanz. Griechenland wird zu derartigen Machenschaften gezwungen mit Hilfe des Schuldenknebels.
    Wir sind nicht gezwungen diesen Raubzug hier zuzulassen.

  3. Pingback:LabourNet Germany Jetzt auf Teufel komm ´raus noch eine Privatisierung von Strassen und Autobahnen » LabourNet Germany

  4. Pingback:LabourNet Germany Gabriel gründet eine PPP-Kommission zur Privatisierung der Daseinsvorsorge [z.B. Autobahnen] » LabourNet Germany

  5. Wie schrieb Marx im Kapital so schön: Der Staat ist der Ausschuss der Geschäfte der Bourgoise,… Die Politik der letzten Jahr(e/zehnte) legt dafür eindrucksvoll Zeugnis ab…

  6. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Drei Generationen der Bürger dieses Landes haben ihre
    Autobahnen bereits bezahlt. Wir müssen nicht noch einmal
    zahlen.
    Keine Maut, auf gar keinen Fall !

  7. Privatisierung ist Diebstahl. Bin mal gespannt, wann die Luft da draußen privatisiert wird.

  8. Warum verkaufen? Nur weil grosse Concerne und Banke jahrlich Rechnungen schicken konnen fur was uns jetzt gehort …
    Und die Banke zahlen mit Gelt was man creiert via fraktionelle Reserve.
    Das Gelt wird neu ausgeprint und dan fragt man Burgern jahrlich Gelt.
    Wir sind doch nicht verruckt?

    Ist die Regierung fur die Concerne und Banke oder fur die Burgern?
    Wache auf !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.