Home » Allgemein, Bildung, Infrastruktur, PPP

Wie passt die Ber­li­ner Schul­pri­va­ti­sie­rung zum Infor­ma­ti­ons­frei­heits­ge­setz?

30 August 2018

Im offe­nen Kanal Kai­sers­lau­tern sprach Geno­ve­va Bran­den­bur­ger in der Sen­dung “gesell­schafts­ba­ro­me­ter” mit Ger­lin­de Scher­mer über die Pro­ble­me, die sich aus der in Ber­lin geplan­ten Pri­va­ti­sie­rung von Schul­bau, -sanie­rung, -grund­stü­cken und -gebäu­den im Zusam­men­hang mit dem Infor­ma­ti­ons­frei­heits­ge­setz erge­ben.  Ent­stan­den ist eine knapp ein­stün­di­ge Sen­dung mit kri­ti­schem und erhel­len­dem Blick auf die Pri­va­ti­sie­rungs­plä­ne der soge­nann­ten Ber­li­ner Schul­bau­of­fen­si­ve. Die Sen­dung kann auf you­tube nach­ge­se­hen und nach­ge­hört wer­den. Ger­lin­de Scher­mer ist eine der fünf Ver­trau­ens­per­so­nen der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” und eine der Akti­vis­tin­nen von Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand. Jah­re­lang hat sie für die Rekom­mu­na­li­sie­rung der Ber­li­ner Was­ser­be­trie­be gekämpft.

Die Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” for­dert:

  • Schu­len öffent­lich bau­en, erhal­ten, betrei­ben und finan­zie­ren statt Über­tra­gung von Schu­len in eine pri­vat­recht­li­che GmbH
  • Aus­bau des Per­so­nals in den Schu­len und Bau­äm­tern in öffent­li­cher Hand statt Spar­dik­tat und Abwer­ben von Fach­kräf­ten durch die GmbH
  • Schul­ge­bäu­de und -grund­stü­cke im Eigen­tum der Bezir­ke belas­sen, statt die Bezir­ke zu Mie­tern ihrer Schu­len zu machen

gesell­schafts­ba­ro­me­ter” sen­det Gesprächs­sen­dun­gen zu gesell­schafts­re­le­van­ten The­men. “gesell­schafts­ba­ro­me­ter” fragt nach, wie unse­re Gesell­schaft tickt. Und: Wie könn­te unser Leben aus­se­hen, wenn wir uns von gewohn­ten Denk- und Hand­lungs­mus­tern ver­ab­schie­den? Geno­ve­va Bran­den­bur­ger bespricht mit ihren Gäs­ten sozia­le, poli­tisch bri­san­te oder auch zukunfts­ori­en­ter­te The­men. Die Sen­dun­gen „gesell­schafts­ba­ro­me­ter” und “Von Frau zu Frau” wur­den mit dem BZBM-Preis (Bil­dungs­zen­trum Bür­ger­Me­di­en) für her­aus­ra­gen­des ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment im Bür­ger­fern­se­hen im Jahr 2018 geehrt.

 

 

Ein Kommentar »

Kommentar hinterlassen:

Hinterlasse dein Kommentar. Du kannst die Kommentare auch via RSS abonnieren.

Sei freundlich. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.