Home » Bildung, Eigene Pressemitteilungen, Infrastruktur, PPP

Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“ über­gibt 30.402 Unter­schrif­ten

3 Juli 2018

Unter­schrif­ten­über­ga­be vor dem Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus am 3.7.2018

Pres­se­mit­tei­lung von Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand

Heu­te haben 25 Akti­ve der Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“ dem Prä­si­den­ten des Abge­ord­ne­ten­hau­ses Ralf Wie­land 30.402 Unter­schrif­ten über­ge­ben. Die Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“ will die Pri­va­ti­sie­rung von Schu­len, Schul­bau und Schul­be­trieb in Ber­lin ver­hin­dern. Dazu will sie eine Rei­he von Anhö­run­gen im Abge­ord­ne­ten­haus erzwin­gen und dort auf die dro­hen­den Fol­gen des Pri­va­ti­sie­rungs­vor­ha­bens auf­merk­sam machen. Dazu Carl Waß­muth, Ver­trau­ens­per­son der Volks­in­itia­ti­ve:

Die­se gro­ße Anzahl von Unter­schrif­ten ist ein rie­si­ger Erfolg für die Demo­kra­tie in Ber­lin! Die hohe Betei­li­gung zeigt, dass die Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner kei­ne Schul­pri­va­ti­sie­rung wol­len. Wir dan­ken den vie­len Men­schen, die unter­schrie­ben und mit­ge­sam­melt haben! Die gro­ße Zahl von Unter­schrif­ten kam nur zustan­de, weil sich sowohl Ein­zel­per­so­nen wie Eltern, Leh­re­rin­nen und Leh­rer, Schü­le­rin­nen und Schü­ler als auch Initia­ti­ven, Ver­ei­ne und Ver­bän­de enga­giert haben.“

Nach der Über­ga­be wird der Antrag auf Aner­ken­nung als Volks­in­itia­ti­ve und die Zahl der erfor­der­li­chen Unter­stüt­ze­rIn­nen-Unter­schrif­ten geprüft. Dafür hat die Ver­wal­tung des Abge­ord­ne­ten­hau­ses gemäß Abstim­mungs­ge­setz 30 Tage Zeit.

Lau­ra Valen­tu­ke­vici­u­te, Vor­stands­mit­glied von der Trä­ge­rin der Volks­in­itia­ti­ve, Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand (GiB), kom­men­tiert die Über­ga­be:

Der ers­te Schritt ist geschafft. Wenn wir mit der öffent­li­chen Dis­kus­si­on errei­chen, dass der Ber­li­ner Senat sei­ne Pri­va­ti­sie­rungs­plä­ne fal­len lässt, wird der Schul­bau in Ber­lin schnel­ler und güns­ti­ger wer­den.“

Lau­ra Valen­tu­ke­vici­u­te wei­ter:

Wir hof­fen, dass eine Regie­rung, die sich im eige­nen Selbst­ver­ständ­nis gesell­schaft­lich eher links ein­ord­net, Pri­va­ti­sie­rung nicht ver­tei­digt und ihre Plä­ne letzt­lich so ver­än­dert, dass das Öffent­li­che gestärkt statt pri­va­ti­siert wird.”

Zum Bünd­nis, das die Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“ orga­ni­siert hat, gehö­ren der Ber­li­ner Schul­tisch, die GEW Ber­lin, die Natur­freun­de Ber­lin, attac Ber­lin, Die Lin­ke Neu­kölln, Die Lin­ke Tem­pel­hof-Schö­ne­berg sowie vie­le wei­te­re: https://www.gemeingut.org/unsereschule-unterstuetzerinnen/.

Wei­te­re Bil­der unter: https://www.flickr.com/photos/59053955@N07/

Unter­schrif­ten­über­ga­be im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus am 3.7.2018

 

3 Kommentare »

  • nero sagt:

    Alle Außer­ber­li­ni­schen, die sich gegen die Ver­schleu­de­rung von Gemein­gut durch Pri­va­ti­sie­run­gen enga­gie­ren, dan­ken den 30402 Ber­li­nern, die sich gegen die ver­heim­lich­ten Plä­ne des rot-rot-grü­nen Senats unter­schrie­ben haben.

    Schließ­lich soll ja die Ber­li­ner Mogel­pa­ckung zum Vor­bild für ande­re Bun­des­län­der wer­den, wo die teils bekann­ten, teils anony­men Schnäpp­chen­jä­ger auf ähn­li­che Durch­ste­che­rei­ver­su­che hof­fen. Die offen­bar pri­va­tiisie­rungs­wil­li­gen Par­tei­en CSU,CDU und SPD, die noch kurz vor der BT-Wahl 2017 der GG-Ände­rung zur Auto­bahn­pri­va­ti­sie­rung zuge­stimmt haben, war­ten nur sehn­süch­tig dar­auf, dass der “lin­ke” Ber­li­ner Senat einen Prä­ze­denz­fall schafft. Wenn Ber­lin dies mit Hil­fe ein­ge­schleus­ter pro­fes­sio­nel­ler ÖPP-U-Boo­te erle­digt (s. BZ), kön­nen sich auch ande­re Bun­des­län­der dar­auf beru­fen.

    Den Akti­ven der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” kann man nur für ihre bis­he­ri­ge Arbeit dan­ken und Glück wün­schen bei den schwie­ri­gen Sprün­gen über die bereits erkenn­ba­ren Hür­den, aber auch über trick­reich auf­ge­stell­te neue Hür­den, aber auch über trick­reich auf­ge­stell­te neue Hin­der­nis­se.

  • Gemeingut » Blog Archive » Die Unterschriften sind überreicht – vielen Dank! sagt:

    […] 3. Juli. Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“ über­gibt 30.402 Unter­schrif­ten […]

Kommentar hinterlassen:

Hinterlasse dein Kommentar. Du kannst die Kommentare auch via RSS abonnieren.

Sei freundlich. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.