Spanien: Kampf ums Wasser

Die Wirtschaftskrise wird als Einwand für die umfassenden Privatisierungen in Europa benutzt. In Spanien soll bis Jahresende bis zu 60% des Wassermarktes an die private Firmen gehen, trotz der negativer Erfahrungen und der BürgerInnenproteste. Eine Kurzdoku der Deutschen Welle: http://mediacenter.dw.de/german/video/item/1097225/Spanien_Kampf_ums_Wasser/ 

 

1 Kommentar

  1. Privat wird alles schlechter und teurer! Wann hören unsere Politiker auf, der Lobby privater Gewinnmaximierung zu folgen. Das gilt besonders für das verarmte Spanien, aber es ist auch in Deutschland wichtig: Wähle niemand mit sozialer Verantwortung eine Partei, die
    auf Privatisierung und Liberalisierung und Förderung der Wirtschaft und Banken setzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.