Home » Aktion, Allgemein, Bildung, Infrastruktur

Sam­me­lend­spurt: Jetzt gegen Schul­pri­va­ti­sie­rung unter­schrei­ben. Machen Sie mit!

5 Juni 2018

Unter­schrif­ten­samm­lung Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len”, © Foto: Wass­muth

Ber­lin droht eine Schul­pri­va­ti­sie­rung. Wir sam­meln Unter­schrif­ten, um die­sen Skan­dal ans Tages­licht zu brin­gen! Mit 20.000 gül­ti­gen Unter­schrif­ten kön­nen wir das The­ma im Abge­ord­ne­ten­haus auf die Tages­ord­nung brin­gen. Wir sind uns sicher: Wenn die­ser Pri­va­ti­sie­rungs­ver­such öffent­lich wird, kann der Senat sein Vor­ha­ben nicht wie geplant durch­peit­schen. Aber wir brau­chen Hil­fe! So wie es aus­sieht, könn­ten wir das Ziel der 20.000 ver­feh­len – wenn auch knapp. Wir haben nur noch Zeit bis zum 30. Juni. Hel­fen Sie mit, damit wir ein wirk­sa­mes Zei­chen gegen Pri­va­ti­sie­rung set­zen kön­nen.

 

Ein Kommentar »

  • Petra Sachs sagt:

    Ich möch­te, daß der Staat für die Bil­dung der Kin­der voll ver­ant­wort­lich ist und die­se Auf­ga­be nicht an Pri­va­te deli­giert wird, denn dann kann man im Zwei­fels­fall nichts kon­trol­lie­ren und erhöh­te Kos­ten nicht ver­mei­den.
    Es ist unmög­lich, daß das Land Ber­lin stän­dig das “Tafel­sil­ber” bil­lig ver­scher­belt, um anschlie­ßend das Gan­ze teu­er anzu­mie­ten. Irgend­wann muß man doch mal dazu ler­nen.…

    Es gibt Auf­ga­ben, die zur Staats­ho­heit gehö­ren und die Grund­ver­sor­gun­gen ( wozu Schul­bil­dung und der Bau die­ser Ein­rich­tun­gen nun ganz bestimmt gehört) zäh­len ein­fach dazu!

Kommentar hinterlassen:

Hinterlasse dein Kommentar. Du kannst die Kommentare auch via RSS abonnieren.

Sei freundlich. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.