Newsletter EINE S-Bahn für ALLE: Jetzt zum Strategietreffen anmelden

Newsletter Aktionsbündnis Eine S-Bahn für Alle

Liebe Mitstreitende gegen die Privatisierung der S-Bahn,

trotz Bekenntnissen für eine S-Bahn in öffentlicher Hand hält der neue Senat an der laufenden Ausschreibung der Berliner S-Bahn fest. Daher droht uns nach wie vor die mit Abstand größte Privatisierung im Bahnbereich. Wir haben die Zeit zwischen der Wahl und der Verabschiedung des Koalitionsvertrages genutzt, um mit Aktionen, Veranstaltungen und Statements immer wieder gegen die Zerschlagung der S-Bahn Widerstand zu leisten. Die Passage zur S-Bahn im Koalitionsvertrag ist eine Reaktion auf unsere Arbeit, reicht aber nicht.

Jetzt ist es an der Zeit, uns neu zur formieren und die nächsten Schritte und Aktivitäten zu planen. Seid dabei! Wir laden Euch zu einem Strategietreffen ein. Es findet am Freitag, den 11. März 2022, um 18 Uhr statt.
Für die Planung, ggf. auch noch Änderung des Veranstaltungsorts je nach Zahl der Anmeldungen, bitten wir um Anmeldung bis zum 11. Februar 2022. Bisher ist der Attac-Treff in der Grünberger Straße 24, 10243 als Veranstaltungsort vorgesehen. Wenn er aufgrund zahlreicher Anmeldungen zu klein sein sollte, disponieren wir um. Das Treffen findet auf der Basis der geltenden Corona-Regelungen statt: Derzeit heißt das also 2G-Plus-Treffen (gültiger Geimpft-/Genesenen-Status und tagesaktueller Schnelltest; Tragen einer FFP2-Maske). Alle Angemeldeten informieren wir rechtzeitig vor dem Treffen über Ort, Ablaufplanung et cetera.

Gleichzeitig bitten wir vor allem Vertreter:innen von Bündnismitgliedern, Gewerkschaften u. ä. um ein kurzes Eingangsstatement (je 3 Minuten) zur Sicht Eurer Organisation auf die politischen Entwicklungen zur S-Bahn. Bitte gebt uns Bescheid, wenn Ihr für Eure Gruppe einen solchen Input geben wollt, damit wir den Ablaufplan entsprechend gestalten können.

Überlegt bitte auch, welche Materialien Ihr Euch für Eure Aktionen wünscht, welche Aktionsformen ihr für die nächsten Wochen vorschlagt und wo Ihr konkret Lust habt, mitzumachen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen. Und jetzt? Gleich anmelden unter info@bahn-fuer-alle.de.

Viele Grüße

Katrin Kusche | Ava Matheis | Janek Neuendorf
für das Bündnis EINE S-Bahn für ALLE


PS: Kleine Dokumentation unserer Aktivitäten nach der Wahl zum 19. Berliner Abgeordnetenhaus:

25.01.2022 | Interview-Video S-Bahn-Privatisierung in Berlin „99 ZU EINS“: Janek Neuendorf spricht im Interview bei „99zueins“ über die Pläne von #RGR zur Privatisierung & Zerschlagung der S-Bahn.

20.01.2022 |Video mit Jorinde Schulz zu Privatisierungsplänen bei der S-Bahn: Unsere Aktive Jorinde Schulz hat mit der Hellen Panke über die aktuelle S-Bahn-Ausschreibung gesprochen und am Fall der Abellio-Pleite die Desaster des Wettbewerbs auf der Schiene erläutert.

15.12.2021 | Radiosendung Wir holen uns den Kiez zurück: „Eine S-Bahn für alle – Zerschlagung der S-Bahn verhindern, … #113“, im Interview Janek Neuendorf

03.12.2021 | Statement zum Koalitionsvertrag: „Kommunalisierung der S-Bahn gibt es nur mit Abbruch der Ausschreibung alles andere ist Täuschung!“

23.11.2021 | Public Climate School: Film- und Diskussionsabend zur Berliner S-Bahn: Aufführung des Films „EINE S-BAHN FÜR ALLE“ mit anschließender Diskussion an der Humboldt-Universität Berlin im Rahmen der Public Cilmate School.

02.11.2021 | Aktion und Pressemitteilung „S-Bahn-Ausschreibung stoppen und S-Bahn neu denken“. Vertreter*innen des Aktionsbündnisses EINE S-Bahn für ALLE versammelten sich vor dem Sitz des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, um dem VBB Klaus Gietingers S-Bahn-Dokumentation zu überreichen. Mit der Übergabe verbanden die Aktivist*innen die Forderung, die laufende Ausschreibung sofort zu stoppen. Der VBB verweigerte die Entgegennahme der Filmschachtel.

20.11.2021 | Film- und Diskussionsabend zur Berliner S-Bahn: Kinoaufführung des Films „EINE S-BAHN FÜR ALLE“ mit anschließender Diskussion. Veranstaltung in Kooperation mit dem Berliner Regenbogenkino und der Regenbogenfabrik.

29.10.2021 | Offener Brief an die Parteien in den aktuellen Koalitionsverhandlungen: „Berliner S-Bahn retten, Ausschreibung abbrechen, Kommunalisierung einleiten!“

19.10.2021 | S-Bahn-Film an Landesvorsitzende der Berliner Linken übergeben: Am 19. Oktober tagte die Berliner Linke, um über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu beratschlagen. VertreterInnen des Aktionsbündisses übergaben Katina Schubert die Filmdokumentation gegen die S-Bahn-Privatisierung.

Website: https://www.eine-s-bahn-fuer-alle.de
Twitter: https://twitter.com/1sbahn4berlin
Facebook: https://www.facebook.com/einesbahnfueralle

-> Du kennst Leute, die auch auf unseren Info-Verteiler wollen? Dann leite ihnen gerne diese Mail weiter. Um in den Verteiler zu kommen, genügt eine leere Mail an: eine-s-bahn-fuer-alle_news-subscribe@lists.riseup.net Es folgt eine automatisch generierte Bestätigungsmail mit einem Bestätigungscode.

-> Unsere Online-Petition gegen die Zerschlagung und Privatisierung der S-Bahn jetzt unterschreiben.

Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) arbeitet im Aktionsbündnis EINE S-Bahn für ALLE mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.