Home » Allgemein, Autobahn, Infrastruktur, Mobilität, PPP

Ein­stieg in die Auto­bahn­pri­va­ti­sie­rung stop­pen

3 März 2016
Autobahnen als Geldanlageform

Auto­bah­nen als Geld­an­la­ge­form

Ver­kehrs­mi­nis­ter Dob­rindt will Auto­bah­nen in eine Gold­gru­be für Kon­zer­ne ver­wan­deln. Mil­li­ar­den Steu­er­gel­der wür­den an Alli­anz, Deut­sche Bank und Co. flie­ßen – der Ein­stieg in die Pri­va­ti­sie­rung der Fern­stra­ßen. Schon am 17. März ent­schei­den die Minis­ter­prä­si­den­ten, ob sie das ver­hin­dern. Unter­zeich­nen Sie jetzt unse­ren Appell gegen die Auto­bahn-AG! Cam­pact, die attac AG Pri­va­ti­sie­rung und Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand haben einen Apell dage­gen gestar­tet.

Hier geht es zum Auf­ruf

Appell 

Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Dob­rindt will die Pri­va­ti­sie­rung unse­rer Auto­bah­nen ein­lei­ten und dazu eine Finan­zie­rungs­ge­sell­schaft grün­den. Alli­anz, Deut­sche Bank und Co. sol­len den Aus­bau der Fern­stra­ßen finan­zie­ren. Doch die­se wol­len eine Ren­di­te von 4 Pro­zent – mehr als das Zehn­fa­che des­sen, was eine Staats­an­lei­he kos­ten wür­de. 
Dies ist Kli­en­tel­po­li­tik für Ban­ken und Ver­si­che­run­gen. Steu­er­geld wür­de ver­schwen­det, statt damit die umwelt­freund­li­che Eisen­bahn aus­zu­bau­en und Stra­ßen und Brü­cken instand­zu­hal­ten.
Stop­pen Sie den Ein­stieg in die Pri­va­ti­sie­rung der Auto­bah­nen. Ver­hin­dern Sie die geplan­te Finan­zie­rungs­ge­sell­schaft und teu­re Kre­di­te zuguns­ten von Ban­ken und Ver­si­che­run­gen!

Jetzt den Auf­ruf unter­schrei­ben!

Ein gemein­sa­mer Appell von:

cam­pact!
attac AG Pri­va­ti­sie­rung
Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand 

campact   Logo_attac_Privatisierung     GiB-Logo

Ein Kommentar »

  • Günter Dawid sagt:

    Pri­va­ti­sie­rung der Stra­ßen­bau­fi­nan­zie­rung

    Wenn man der größt­mög­li­chen Zahl von Men­schen gerecht wer­den möch­te, dann steht das Gemein­wohl vor dem Eigen­nutz. Dazu gehört es auch, die Kos­ten von Stra­ßen­bau­maß­nah­men so gering wie mög­lich zu hal­ten. Die Pri­va­ti­sie­rung des Stra­ßen­baus führt auto­ma­tisch zu einer Erhö­hung der Kos­ten zu Las­ten der All­ge­mein­heit und ist somit eine der schlech­tes­ten Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten, die es gibt.

    Gün­ter Dawid

    Ber­lin, den 11.03.2016

Kommentar hinterlassen:

Hinterlasse dein Kommentar. Du kannst die Kommentare auch via RSS abonnieren.

Sei freundlich. Bleib beim Thema. Kein Spam.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.