Das haben wir gemeinsam erreicht

Infobrief der Bürgerinitiative „Schule in Not“

Liebe Aktive und Unterstützer*innen!   Ein krasses Jahr liegt hinter uns, in vielerlei Hinsicht, und die letzten Monate waren für uns alle eine Herausforderung.   Wir wollen kurz vor der Sommerpause noch mal auf das gemeinsam bei „Schule in Not“ Erreichte zurückschauen. Denn erreicht haben wir gemeinsam einiges, seitdem wir im Sommer 2019 mit der Kampagne „Saubere Schulen“ gestartet sind …

  • Berlinweit mehr als 25.000 Unterschriften für „Saubere Schulen“ gesammelt!
  • Sechs von zwölf Bezirken haben in ihren Bezirksverordnetenversammlungen für die „Rekommunalisierung der Schulreinigung“ gestimmt!
  • Sechzehn Millionen Euro für eine bessere Schulreinigung erkämpft (für 2020/21) –> Von diesem Geld wird oft die zusätzliche Tagesreinigung bezahlt, die während Corona an vielen Berliner Schulen eingeführt wurde.
  • Menschen in ihren Bezirken zusammengebracht. Und Menschen über ihre Bezirke hinaus zusammengebracht!
  • Das allererste erfolgreiche Bürgerbegehren in Neukölln erreicht!
  • Im Abgeordnetenhaus wurde wegen unserer Kampagne der „Runde Tisch Schulreinigung“ ins Leben gerufen.
  • Zwei bunte Demos und eine symbolische Abstands-Demo auf die Beine gestellt.
  • Hunderte Gespräche mit tollen Menschen an verschiedenen Schulen Berlins geführt!
  • In vielen Gesprächen hieß es: Da merkt man, dass man gemeinsam doch etwas erreichen kann! –> Solche Sätze, die Hoffnung machen, sind uns ganz besonders wichtig.

Bevor wir euch eine schöne Sommerpause wünschen, wollen wir noch fragen: „Wie geht es nach den Sommerferien bei Schule in Not weiter?“

  • Wir werden weiter Druck machen, damit die Beschlüsse zur Rekommunalisierung der Schulreinigung auch umgesetzt werden! Saubere Schulen und gute Arbeitsbedingungen sind wichtig – jetzt erst recht!
  • In Lichtenberg, Reinickendorf und Mitte wollen wir weitere Beschlüsse erkämpfen.
  • Und auch im Bereich INKLUSION gibt es Neuigkeiten: Unsere AG Inklusion hat erste Forderungen für mehr Bildungsgerechtigkeit aufgestellt. Wir sind so weit gewachsen, dass im Herbst vielleicht schon eine Inklusions-Kampagne starten kann. Wir halten euch hier auf dem Laufenden …
  • Wichtig ist uns: Wir wollen in Kontakt mit euch bleiben! Und wir brauchen euch für die weitere Arbeit! Denn ob „Saubere Schulen“ oder Inklusion und Bildungsgerechtigkeit – Veränderungen erreichen wir gemeinsam!!

Sommerfest Wir hatten für diesen Sommer ein großes Fest geplant, zu dem wir euch einladen wollten, um all die wunderbaren Menschen zusammenzubringen, die sich an der Kampagne beteiligt haben. Wegen der Kontaktbeschränkungen haben wir das leider absagen müssen. Wir hoffen, das sobald wie möglich nachholen zu können.    

Schule in Not auf YouTube. Wenn ihr euch über unsere letzte Demo informieren wollt, findet ihr uns jetzt auch mit den ersten Clips auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=n93vJmZvHo4&feature=youtu.behttps://www.youtube.com/watch?v=HI80yeGZfkk   Einen ausführlichen Text zum Weitergang der Kampagne findet ihr hier: https://www.schule-in-not.de/post/erstes-neuk%C3%B6llner-b%C3%BCrgerbegehren-erfolgreich   Wir wünschen euch einen schönen Sommer, euren Kindern eine angenehme Ferienzeit und freuen uns, euch ab August wiederzusehen!  

Sollte es dir finanziell gut gehen und du möchtest unsere Arbeit weiter unterstützen, freuen wir uns auch über eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft. Wir machen die ganze Arbeit ehrenamtlich und gerne. Um aber in Zukunft effektiv arbeiten zu können, sind wir für die Weiterarbeit auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen.   Hier kannst du spenden –> https://www.schule-in-not.de/spenden  

Bis zum August!   Mit besten Grüßen
Euer Schule-in-Not-Team

Bürgerinitiative Schule in Not
www.schule-in-not.de
www.facebook.com/SCHULEinNOT/
https://www.instagram.com/schule_in_not/

Gemeingut in BürgerInnenhand ist Träger der BI „Schule in Not“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.