Home » Archiv

Artikel aus der Kategorie: Bil­dung

Bil­dung ist ein Gemein­gut, frei­er Zugang zu guter Bil­dung muss allen ermög­licht wer­den. GiB setzt sich gegen die Pri­va­ti­sie­rung von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen ein. Wer Inter­es­se an der Mit­ar­beit zum The­ma hat, ein­fach schrei­ben an bildung@gemeingut.org.


Bildung, Eigene Pressemitteilungen, PPP, Pressemitteilungen »

[20 Nov 2018 ]
Senats­gut­ach­ten bestä­ti­gen die Befürch­tun­gen der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len”

Pres­se­mit­tei­lung von GiB

Seit Sep­tem­ber lie­gen dem Senat zwei von ihm in Auf­trag gege­be­ne Gut­ach­ten zur Ein­bin­dung der HOWO­GE GmbH in die Ber­li­ner Schul­bau­of­fen­si­ve (BSO) vor. Dar­in bestä­ti­gen die Gut­ach­ter die zen­tra­len Kri­tik­punk­te von Gemein­gut in Bür­ge­rIn­ne­hand (GiB) hin­sicht­lich der Ein­bin­dung HOWO­GE in die BSO.  Die Gut­ach­ter, denen auch der Ent­wurf des Rah­men­ver­trags vor­lag, kom­men zu fol­gen­den Schlüs­sen:
— Es han­delt sich um eine Pri­va­ti­sie­rung.
— Es besteht für die Schu­len kein Schutz bei Wei­ter­ver­kauf oder Insol­venz der HOWO­GE.
— Es besteht kein Schutz davor, dass die HOWO­GE schlicht den gesam­ten wei­te­ren Betrieb der …

Allgemein, Bildung, Infrastruktur »

[20 Nov 2018 ]
Neue Gut­ach­ten bestä­ti­gen, dass eine Schul­pri­va­ti­sie­rung geplant ist

Von Carl Waß­muth
Zwei neue Gut­ach­ten befas­sen sich mit der vom Ber­li­ner Senat geplan­ten Ein­bin­dung der Howo­ge in die soge­nann­te Ber­li­ner Schul­bau­of­fen­si­ve (BSO). Gegen­stand und Ergeb­nis­se der Unter­su­chun­gen bestä­ti­gen die Berech­ti­gung der Sor­gen hin­sicht­lich Pri­va­ti­sie­rung und Umge­hung der Schul­den­brem­se.

Allgemein, Bildung, Infrastruktur »

[20 Nov 2018 ]
Schul­pri­va­ti­sie­rung: Bewer­tung Beckers-Ryn­din-Gut­ach­ten

Von Carl Waß­muth
Das Gut­ach­ten umfasst 52 Sei­ten. In Spra­che und Glie­de­rung zielt es auf eine wis­sen­schaft­lich vor­ge­bil­de­te Leser­schaft ab. Nach­fol­gend eine Zusam­men­fas­sung und Aus­wer­tung des Gut­ach­tens.
Fra­ge­stel­lung
Fra­ge­stel­lung beein­flus­sen Unter­su­chungs­er­geb­nis­se maß­geb­lich. Nach­voll­zieh­bar wären hier Fra­ge­stel­lun­gen gewe­sen wie: „Han­delt es sich bei den Vor­ha­ben um Pri­va­ti­sie­rung? Wird es teu­rer? Dau­ert es län­ger?“ Tat­säch­lich sind die for­mu­lier­ten Fra­gen ähn­lich. Sie ent­hal­ten jedoch (teil­wei­se sehr ver­schraubt for­mu­lier­te) Neben­be­din­gun­gen, die das Unter­su­chungs­er­geb­nis beein­flus­sen. Nach­fol­gend wer­den die Fra­gen wie­der­ge­ge­ben, wobei Neben­be­din­gun­gen zur Her­vor­he­bung extra­hiert wur­den:
Unter­su­chungs­fra­ge 1: Inwie­weit wird durch das HOW­O­GE-ÖÖP-Modell ermög­licht, [im Schul­bau] die Auf­ga­ben der …

Allgemein, Bildung, Infrastruktur »

[20 Nov 2018 ]
Schul­pri­va­ti­sie­rung: Bewer­tung Her­mes-Weiss-Gut­ach­ten

Von Carl Waß­muth
Das Gut­ach­ten umfasst 37 Sei­ten. In Spra­che und Glie­de­rung bemü­hen sich die Autoren, juris­ti­sche Sach­ver­hal­te weit­ge­hend all­ge­mein­ver­ständ­lich dar­zu­stel­len. Zen­tra­le Begrif­fe ins­be­son­de­re in Bezug­nah­me auf die ver­schie­de­nen For­men von Pri­va­ti­sie­rung wer­den defi­niert. Nach­fol­gend eine Zusam­men­fas­sung und Aus­wer­tung des Gut­ach­tens.
Rah­men­ver­trag
Den Autoren lag nach eige­nen Anga­ben eine Fas­sung des Ver­trags­ent­wurfs für den Rah­men­ver­trag des Lan­des Ber­lin mit der Howo­ge vom24.8.2018 vor. Die­ser Umstand ist inso­weit bemer­kens­wert, als ja den Abge­ord­ne­ten und der Volks­in­itia­ti­ve eine Fas­sung des Ver­trags­ent­wurf (unklar: die­sel­be?) erst weni­ge Stun­den vor der maß­geb­li­chen Sit­zung am 7.11.2018 über­mit­telt wur­de.
Fra­ge­stel­lung
Gegen­stand …

Aktion, Bildung, PPP »

[20 Nov 2018 ]
Volks­in­itia­ti­ve setzt Frist für die Fort­set­zung der Anhö­rung

An den Prä­si­den­ten des Abge­ord­ne­ten­hau­ses von Ber­lin
Herrn Ralf Wie­land
Nie­der­kirch­ner­stra­ße 5
10117 Ber­lin
Volks­in­itia­ti­ve „Unse­re Schu­len“
Antrag auf Fort­set­zung der Anhö­rung in den zustän­di­gen Aus­schüs­sen

Aktion, Allgemein, Bildung, GiB-Infobrief, Infrastruktur »

[18 Nov 2018 ]
GiB-Info­brief Ber­lin: Mails an Abge­ord­ne­te schrei­ben

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de öffent­li­cher Daseins­vor­sor­ge,
jetzt soll es mit der Schul­pri­va­ti­sie­rung in Ber­lin auf ein­mal ganz schnell gehen – schon am 21. Novem­ber steht die wich­tigs­te Vor­ent­schei­dung an: Der Haupt­aus­schuss des Abge­ord­ne­ten­hau­ses soll unter Tages­ord­nungs­punkt 22 die ent­spre­chen­de Vor­la­ge des Ber­li­ner Senats dem Par­la­ment zur „zustim­men­den Kennt­nis­nah­me“ emp­feh­len. Das wäre ein fata­les Signal für die nur acht Tage spä­ter geplan­te Abstim­mung am 29. Novem­ber. In fast allen Fäl­len folgt das Abge­ord­ne­ten­haus dem Haupt­aus­schuss. Ist die Senats­vor­la­ge vom Par­la­ment erst ein­mal zustim­mend zur Kennt­nis genom­men, kann der Senat den Ver­trag noch …

Allgemein, Bildung, Infrastruktur, PPP »

[17 Nov 2018 ]
Schul­pri­va­ti­sie­rung in Ber­lin — in weni­gen Tagen wird ent­schie­den

Die Ent­wick­lung ist rasant – schon am 21.November steht die wich­tigs­te Vor­ent­schei­dung zur Schul­pri­va­ti­sie­rung an. Der Haupt­aus­schuss des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses berät dort unter den Tages­ord­nungs­punk­ten 22 die soge­nann­te Ber­li­ner Schul­bau­of­fen­si­ve (BSO). [1] Die Vor­la­ge des Ber­li­ner Senats zur BSO [2] soll dem Ple­num des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses zur zustim­men­den Kennt­nis­nah­me emp­foh­len wer­den. Das wäre ein fata­les Signal für die nur acht Tage spä­ter fol­gen­de Abstim­mung am 29. Novem­ber. In fast allen Fäl­len folgt das Abge­ord­ne­ten­haus dem Haupt­aus­schuss. Ist die Senats­vor­la­ge vom Par­la­ment erst ein­mal zustim­mend zur Kennt­nis genom­men, kann der Senat …

Allgemein, Bildung, Featured, Infrastruktur »

[10 Nov 2018 ]
Jetzt online: Mit­schnitt der Anhö­rung der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len”

Vie­le Inter­es­sier­te konn­ten an der Anhö­rung der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” vor dem Haupt­aus­schuss und dem Aus­schuss Bil­dung, Jugend und Fami­lie nicht teil­neh­men, denn der Ter­min war mit­ten in der Woche um 12 Uhr.
Wer die Anhö­rung am 7. Novem­ber 2018 im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus ver­passt hat oder noch mal nach­se­hen und  nach­hö­ren möch­te, hat jetzt die Gele­gen­heit dazu. Der Jour­na­list Sven Ditt­gen (VIDEO­FAR­MERS) hat einen gut 3-stün­­di­gen Mit­schnitt ange­fer­tigt. Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand dankt Sven Ditt­gen für die wun­der­ba­ren Auf­zeich­nun­gen und freut sich über Spen­den zur Finan­zie­rung der Auf­zeich­nung.
Die Pres­se­fo­to­gra­fen Rolf Zöll­ner und …

Allgemein, Bildung, Infrastruktur »

[7 Nov 2018 ]
Anhö­rung 7.11.: Wer sind die Ver­trau­ens­per­so­nen der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len”?

Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand am 3. Janu­ar die Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” gestar­tet. Am 3. Juli konn­ten wir dem Prä­si­den­ten des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses 30.402 Unter­schrif­ten über­ge­ben. Dan­ke an alle, die Unter­schrif­ten gesam­melt und unter­schrie­ben haben! Mit Schrei­ben vom 6. August hat der Prä­si­dent des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses die Recht­mä­ßig­keit der Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” bestä­tigt. 28.070 Unter­schrif­ten wur­den als gül­tig aner­kannt. Jetzt müs­sen wir in den für unser Anlie­gen zustän­di­gen Aus­schüs­sen gehört wer­den. Eine wich­ti­ge Rol­le bei der Anhö­rung spie­len die Ver­trau­ens­per­so­nen der Volks­in­itia­ti­ve.
Das Ber­li­ner Gesetz über Volks­in­itia­ti­ve, Volks­be­geh­ren und Volks­ent­scheid (Abstim­mungs­ge­setz — AbstG) …

Allgemein, Bildung, GiB-Infobrief »

[1 Nov 2018 ]
GiB-Info­brief Ber­lin: Anhö­rung am 7.11. — Wir haben die schla­gen­den Argu­men­te!

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der öffent­li­chen Daseins­vor­sor­ge,
unse­re umfang­rei­chen Recher­chen und Ana­ly­sen zur anste­hen­den Schul­pri­va­ti­sie­rung in Ber­lin haben eine Rei­he skan­da­lö­ser Fak­ten ans Tages­licht beför­dert. Allein was wir zur Kos­ten­ex­plo­si­on gefun­den haben, soll­te die Abge­ord­ne­ten davon über­zeu­gen, dass Ber­lin sich kein zwei­tes “BER-Desas­­ter” bei Schul­neu­bau und -sanie­rung erlau­ben darf. Wenn gleich­zei­tig bei der Anhö­rung auch noch ein gro­ßer Besu­cher­an­drang herrscht, kön­nen wir das Vor­ha­ben noch ins Wan­ken brin­gen!
Im Abge­ord­ne­ten­haus fürch­tet man offen­bar die Öffent­lich­keit. So wur­de zunächst für die Anhö­rung nur ein Raum mit 60 Zuschau­er­plät­zen vor­ge­se­hen. Bis­her konn­ten wir errei­chen, …