Home » Suche

Resultate

Allgemein »

[26 Mai 2014 ]
2:0 für Berliner BürgerInnen

von Markus Weber/ GiB
In Berlin gab es gestern parallel zur Europawahl zwei Abstimmungen, in der sich der Willen der Bürgerinnen und Bürger gegen die Parteiepolitik durchgesetzt hat:
1:0: 100% Tempelhofer Feld

In einem Volksentscheid bezüglich der Zukunft des Tempelhofer Feldes stimmte jeweils eine Mehrheit  für den Gesetzesentwurf der Initiative „100% Tempelhofer Feld“ (64,3%) und gegen den Gesetzentwurf des Berliner Abgeordnetenhauses und die Bebauungspläne des SPD-CDU-geführten Senats (51,2%). Die Wahlbeteiligung lag bei 46,1%. Der Gesetzesentwurf wird damit Gesetz werden.
Damit wird das Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof weiterhin als Gemeingut, als Freizeitfläche zum Spazierengehen, Radfahren …

Artikel von Gemeingut in Bürgerhand, Wasser »

[20 Mai 2014 ]
Referendum gegen Wasserprivatisierung in Thessaloniki erfogreich!

von Markus Weber / GiB

In Thessaloniki haben in einem Referendum 98 Prozent gegen die Privatisierung der Wasserversorgung gestimmt. 60 Prozent der Wahlberechtigten hatten sich beteiligt. Die Abstimmung fand am Sonntag statt, seit gestern liegen die Ergebnisse vor.
Im Zuge der Austeritäts- und Privatisierungspolitik, die die „Troika“ Griechenland aufzwingt, wurde auch die Privatisierung der Wasserver- und Abwasserentsorgung in den zwei größten griechischen Städten, Athen und Thessaloniki, forciert. Der Energiekonzern Suez, der vor der Rekommunalisierung zusammen mit Veolia die Pariser Wasserversorgung betrieben hatte, zeigte dabei großes Interesse. Die Troika, die Privatisierungsagentur der griechischen Regierung …

Allgemein »

[30 Apr 2017 ]

Hier sind E-Mail-Adressen von Bundestagsabgeordneten zu finden. Sie können in der Liste bestimmte einzelne Abgeordnete suchen (Strg + F  + „Name“). Wenn Sie meherere Abgeordnete anschreiben wollen (was wir empfehlen ;-) nehmen Sie die folgende Word-Datei: Adressen Abgeordnete. Dort können Sie z.B. aus Ihrem Bundesland alle SPD-Abgeordneten markieren, kopieren und ins Adressfeld ihres Mailprogramms einfügen.
Wenn Sie nicht wissen, mit wem Sie anfangen sollen – wählen Sie zufällig aus. Einfach in der Datei einen, fünf oder zehn markieren, kopieren, einfügen – und los geht es. Jetzt geht Schnelligkeit vor Zielgenauigkeit.Wen Sie …