Unzureichende klinische Versorgung in Bayern

Pressemitteilung der Aktionsgruppe Schluss mit Kliniksterben in Bayern

Erschreckend hoch ist die Anzahl der Regionen in Bayern, die bereits heute von einer ausreichenden klinischen Versorgung abgeschnitten sind.

„Wir sprechen über gezählte 115 Postleitzahlregionen in Bayern, wo Bürger mehr als 30, teilweise sogar mehr als 40 Fahrzeitminuten zum nächstgelegenen Krankenhaus benötigen. Das kann bei schwerst erkrankten Corona-Patienten, bei schwerst Verletzten oder beispielsweise bei Herzinfarktpatienten lebensentscheidend sein“, so Klaus Emmerich, Klinikvorstand i.R.

Damit steht fest: In Bayern ist bereits heute eine flächendeckende klinische Versorgung nicht gewährleistet.

Die Untersuchung wurde am 17.11.2021 anhand des GKV-Kliniksimulators begonnen (vgl. Pressemitteilung vom 17.11.2021) und nun erfolgreich abgeschlossen. Es ist nachvollziehbar, dass ein Flächenland wie Bayern aufgrund höherer Entfernungen mehr Erreichbarkeitsprobleme als dicht besiedelte Bundesländer hat. 115 betroffene PLZ-Gebiete sind jedoch erschreckend. Sie sind auch bedenklich angesichts der Tatsache, dass 2020 noch 3 akutstationäre Krankenhäuser sowie eine Rehabilitationseinrichtung geschlossen wurden.

Aus pandemischen Gründen – zur Aufrechterhaltung von Vorsorgekapazitäten – fordern wir nochmals die bayerische Staatsregierung auf:

  • Lassen Sie ab sofort keine Klinikschließungen zu, wie in den Jahren 2020 und früher geschehen.
  • Nehmen sie die Schließungen bzw. Verlagerung von Leistungsangeboten zurück, die vom Krankenhausplanungsausschuss bereits genehmigt wurden (Chirurgie im Krankenhaus Ebern, Intensivstation im Krankenhaus Roding).
  • Unterstützen Sie alle in Not geratenen Krankenhäuser, die aufgrund finanzieller Engpässe eine signifikante Einschränkung ihres Leistungsangebots oder die Schließung eines Klinikstandorts in Erwägung ziehen (Mainburg, Schongau, Dinkelsbühl).

Quellen:

Die gezählten Postleitzahlregionen sind in der Tabelle aufgelistet: https://www.gemeingut.org/wordpress/wp-content/uploads/2021/11/115_Postleitzahlgebiete_Bayern_unzureichende-klinische-Versorgung.pdf

https://schlusskliniksterbenbayern.jimdofree.com/unterversorgung/

https://schlusskliniksterbenbayern.jimdofree.com/kliniken-in-not/

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: Bayern stärkt die Krankenhausversorgung – Bayerns
Gesundheits- und Pflegeminister Holetschek: Verbesserung der Krankenhausversorgung für die bayerische Bevölkerung in Städten wie in ländlichen Regionen, https://www.stmgp.bayern.de/presse/bayern-staerkt-die-krankenhausversorgung-bayerns-gesundheits-und-pflegeminister-holetschek/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.