Home » Wochen­en­de gegen Pri­va­ti­sie­rung

Wochen­en­de gegen Pri­va­ti­sie­rung

 Start: am 27. 01. 2018 um 15:00 Uhr  
 Ende: am 28. 01. 2018 um 14:00 Uhr

Hal­lo zusam­men,

am 27./28. Janu­ar 2018 fin­det in Leip­zig ein “Wochen­en­de gegen Pri­va­ti­sie­rung” statt.

Am Sams­tag, den 27. Janu­ar, ver­an­stal­tet die Anti­pri­va­ti­sie­rungs­in­itia­ti­ve Leip­zig (APRIL-Netz­werk) ab 15 Uhr die Tagung “Wem gehört die Stadt”. Anlass ist das 10-jäh­ri­ge Jubi­lä­um des Bür­ger­ent­scheids für den Erhalt kom­mu­na­len Eigen­tums in Leip­zig. In drei Dis­kus­si­ons­run­den geht es von einem Rück­blick über eine Bestands­auf­nah­me bis hin zu den aktu­el­len Ent­wick­lun­gen in Bund, Län­dern und Kom­mu­nen. Der inhalt­li­che Rah­men ist “Öffent­li­ches Eigen­tum, Pri­va­ti­sie­rung & PPP. Um 20 Uhr wird der Film: “Wem gehö­ren unse­re Städ­te?“ gezeigt, mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on. Genau­er Ablauf sie­he unten.

Am Sonn­tag, den 28. Janu­ar, tref­fen sich im Gewerk­schafts­haus bun­des­weit akti­ve Grup­pen und Ein­zel­per­so­nen ab 9:30 h. Dort wol­len wir Stra­te­gi­en für 2018 schmie­den. Ver­an­stal­ter sind das APRIL-Netz­werk, Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand (GiB) und die attac-AG gegen Pri­va­ti­sie­rung. Es gibt drei The­men­blö­cke, die wir bear­bei­ten wol­len (sie­he unten).

Das Tref­fen endet etwa um 14 Uhr. Für den Sonn­tag bit­ten wir um Anmel­dung unter: info [at] gemeingut.org (dort­hin auch ger­ne wei­te­re Anre­gun­gen für die Tages­ord­nung sen­den).

Ort: Gewerk­schafts­haus, Volks­haus, Karl-Lieb­knecht-Str. 30, Leip­zig


Der geplan­te Ablauf:

Sonn­abend, 27.01.2018

  • 15:00 Uhr
    Teil 1: Rück­blick Bür­ger­ent­scheid 2008, APRIL-Netz­werk, Input & kur­ze Dis­kus­si­on
  • 16:00 Uhr,
    Teil 2: Wo ste­hen die kom­mu­na­len Unter­neh­men & Betrie­be heu­te? Input durch Geschäfts­füh­rer LVV & Ver­tre­ter des Kon­zern­be­triebs­ra­tes, im mode­rier­ten Dia­log
  • 17:30 Uhr
    Kaf­fee­pau­se
  • 18:00 Uhr
    Teil 3: Öffent­li­ches Eigen­tum, Pri­va­ti­sie­rung & PPP, aktu­el­le Ent­wick­lun­gen in Bund, Län­dern und Kom­mu­nen, Input & Dis­kus­si­on
  • 19:30 Uhr
    Abend­im­biss
  • 20:00 Uhr
    Teil 4: Film: „Wem gehö­ren unse­re Städ­te?“ (2015), mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on: Wie wei­ter?

Wei­te­re Infos zum Sams­tag: http://www.who-owns-the-world.org/2017/12/27/wem-gehoert-die-stadt-2/


Sonn­tag, 28.01.2018

ab 9:30 Uhr Ver­net­zungs­tref­fen — Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand, attac AG Pri­va­ti­sie­rung, APRIL-Netz­werk  (bis max. 14:00 Uhr):

The­men­blö­cke:

- Schul­pri­va­ti­sie­rung: neu­en For­men, zen­tra­le GmbHs und ÖPP
ÖPP: Chan­cen für ein bun­des­wei­tes Ver­bot
— Schul­den­brem­se: Aus­wir­kun­gen die­ses pri­va­ti­sie­rungs­trei­ben­den Instru­ments, Gegen­stra­te­gi­en


 Gewerk­schafts­haus, Volks­haus
 Karl-Lieb­knecht-Stra­ße 30
 Leip­zig

Keine Kommentare zugelassen.