Jetzt Volksinitiative unterschreiben

Jetzt stoppen: Schulen mit beschränkter Haftung. Grafik (c) GIB

Wenn Sie unsere Argumente überzeugt haben, dass die Berliner Schulen in der öffentlichen Hand bleiben müssen und nicht privatisiert werden dürfen, dann unterschreiben Sie bitte jetzt unsere Volksinitiative „Unsere Schulen“! Unterschreiben können alle Personen, die in Berlin ihren Hauptwohnsitz haben und am Tag der Unterschrift mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Drucken Sie die Unterschriftenliste aus (es reicht die Seite mit den Unterschriftenzeilen, die Rückseite muss nicht mit ausgedruckt werden), unterschreiben Sie, und senden Sie die Liste möglichst noch heute an: Gemeingut in BürgerInnenhand e.V., Weidenweg 37, 10249 Berlin. Scheuen Sie sich nicht, auch ein Blatt mit nur einer Unterschrift abzusenden. Wir benötigen 20 000 gültige Unterschriften. Jede Unterschrift zählt!

Elektronische Unterschrift, Übermittlung der Unterschrift/Listen per Fax oder Mail et cetera sind nicht gültig. Die Unterschriften müssen auf der amtlich genehmigten Liste erfolgen und uns im Original zur Übergabe an die Behörde vorliegen. Wenn Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken einer Unterschriftenliste haben, fordern Sie eine oder mehrere Listen im Büro von Gemeingut in BürgerInnenhand an. Weitere Orte, an den Listen zum Unterschreiben ausliegen, finden Sie auf unserer Website unter dem Menüpunkt „SammlerInnen-Infos“.

Wenn Sie noch Fragen zum Unterschreiben haben, finden Sie in unserem Beitrag „Volksinitiative ‚Unsere Schulen‘ unterschreiben. Wie geht das?“ vermutlich eine Antwort auf Ihre Frage. Falls nicht, schreiben Sie uns Ihre Frage.

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Sie noch weitere Unterschriften sammeln, wenn Sie Familienmitglieder, FreundInnen, NachbarInnen, KollegInnen fragen, ob sie unterzeichnen mögen. Danke fürs Mitmachen!

 

Keine Kommentare zugelassen.