Unter­schrif­ten für eine öffent­li­che Anhö­rung zum Schul­bau in Ber­lin

30.402 Unter­schrif­ten über­ge­ben

Wor­um geht es, und wie geht es wei­ter?

In Ber­lin droht mit der soge­nann­ten Schul­bau­of­fen­si­ve eine mas­si­ve Schul­pri­va­ti­sie­rung. Min­des­tens 30 Schul­neu­bau­vor­ha­ben sol­len an die Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft Howo­ge über­tra­gen wer­den. Die Howo­ge ist eine GmbH. Sie befin­det sich zwar in Lan­des­ei­gen­tum, unter­liegt als GmbH aber dem Pri­vat­recht. Die betrof­fe­nen Schul­ge­bäu­de, even­tu­ell auch die -grund­stü­cke, fal­len an die GmbH. Es fin­det eine for­mel­le Pri­va­ti­sie­rung statt, die Bezir­ke wer­den zu Mie­tern ihrer Schu­len. 10 Groß­sa­nie­run­gen (pro Schu­le mehr als zehn Mil­lio­nen Euro) droht eben­falls die Über­tra­gung an die Howo­ge GmbH oder die Rea­li­sie­rung per öffent­lich-pri­va­ter Part­ner­schaft (ÖPP).  Mit der Über­tra­gung von Schul­ge­bäu­den und ggf. -grund­stü­cken an die Howo­ge GmbH oder/und mit ÖPP-Pro­jek­ten fin­den Schul­pri­va­ti­sie­run­gen statt, die wei­te­ren Pri­va­ti­sie­rungs­for­men Tür und Tor öff­nen.

Doch noch kön­nen wir das ver­hin­dern!

Machen Sie mit!

  • Wir haben am 3. Janu­ar die Volks­in­itia­ti­ve “Unse­re Schu­len” gestar­tet. Am 3. Juli konn­ten wir dem Prä­si­den­ten des Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­hau­ses 30.402 Unter­schrif­ten über­ge­ben. Dan­ke an alle, die Unter­schrif­ten gesam­melt und unter­schrie­ben haben! Jetzt wird unser Antrag auf Aner­ken­nung als Volks­in­itia­ti­ve nach Abstim­mungs­ge­setz geprüft.
  • Erfolgt die Aner­ken­nung als Volks­in­itia­ti­ve und lie­gen min­des­tens 20.000 gül­ti­ge Unter­schrif­ten vor, müs­sen wir in den für unser Anlie­gen zustän­di­gen Aus­schüs­sen gehört wer­den. Wir haben etli­che Aus­schüs­se als zustän­dig iden­ti­fi­ziert. Hel­fen Sie mit, die Anhö­run­gen inhalt­lich vor­zu­be­rei­ten. Machen Sie mit beim Ber­li­ner Schul­tisch, kom­men Sie zu unse­ren Aktiv­en­tref­fen. Hier fin­den Sie die aktu­el­len Ter­mi­ne.
  • Ver­brei­ten Sie unser Video.
  • Nut­zen Sie unser Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al, um sich und ande­re zu infor­mie­ren.
  • Hel­fen Sie für den Erfolg der Kam­pa­gne mit einer Spen­de.

 

Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand spricht sich aus­drück­lich für Schul­sa­nie­run­gen und auch Schul­neu­bau aus – aber in öffent­li­cher Hand!

 

 

Keine Kommentare zugelassen.