Home » Datenschutz

Datenschutz

Wie gewährleistet Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) Sicherheit und Datenschutz?

Über die GiB-Webseiten bringen immer mehr Menschen ihren politischen Willen zum Ausdruck. Sie engagieren sich so gemeinsam für eine zukunftsweisende Politik oder drücken ihren Protest aus, wenn Gemeinwohl-Interessen bedroht sind. Bei E-Mail-Aktionen und Petitionen werden dabei persönliche Angaben wie Name und Anschrift übermittelt, um zu unterzeichnen.

Als Datenschutzmaßnahme ist jede dieser Aktionen mit einer Bestätigung durch Sie verbunden (Double-Opt-In-Verfahren). Sie erhalten zu einer Aktionsteilnahme eine E-Mail, die Sie persönlich bestätigen. Erst dann gilt eine Aktion als unterzeichnet.

Uns ist sehr daran gelegen, dass Sie genau wissen, welche Daten von uns gespeichert werden und zu welchem Zweck wir sie verwenden. Als gemeinnütziger Verein unterliegen wir den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG).

  • Von uns erhobene personenbezogene Daten (wie Name, Anschrift, Telefonnummer, bisherige Spenden und Kommunikation) werden elektronisch gespeichert und ausschließlich für die Zwecke von GiB verwendet.
  • Wie im Bundesdatenschutzgesetz festgelegt, haben Sie natürlich auch bei GiB jederzeit die Möglichkeit, die bei uns über Sie gespeicherten Daten zu erfragen, zu korrigieren oder zu löschen, bzw. zu sperren. Spendendaten müssen wir allerdings im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist archivieren.
  • Die Übertragung ihrer Angaben erfolgt bei Kontoinformationen u.ä. über eine verschlüsselte Verbindung wie beim Online-Banking.

Falls Sie noch weitere Fragen zum Thema Datenschutz bei GiB haben, beantworten wir diese natürlich gerne. Sie können unseren Ansprechpartner per E-Mail unter datenschutz@gemeingut.org kontaktieren.

Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse an diesem wichtigen Thema!

Ihr GiB Team

Keine Kommentare zugelassen.