Home » Fachkonferenz "Risikogeschäft öffentlich-private Partnerschaften"

Fachkonferenz "Risikogeschäft öffentlich-private Partnerschaften"

 Start: am 10. 09. 2019 um 13:00 Uhr  
 Ende: am 10. 09. 2019 um 19:30 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur internationalen Fachkonferenz

„Risikogeschäft öffentlich-private Partnerschaften“

am Dienstag, den 10. September 2019, von 13.00 bis 19.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Konferenzsaal 2, Hiroshimastr. 28, Berlin.

Öffentlich-private Partnerschaften (ÖPP) sind zunehmend Mittel zur Finanzierung von Entwicklungsprojekten. Auf der einen Seite stehen hohes politisches Interesse zur Mobilisierung privaten Kapitals und ein Aufschwung solcher Projekte. Auf der anderen Seite stehen Risiken und hohe Kosten für die öffentliche Hand. Hierüber möchten wir mit Vertreter_innen aus Politik, internationalen Finanzinstitutionen, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren. Ziel der Konferenz ist der internationale Austausch von Erfahrungen mit der Implementierung. Ein ausführliches Programm mit allen Panels und Redner_innen finden Sie hier.

Organisiert wird die Konferenz gemeinsam von Erlassjahr, Forum Umwelt und Entwicklung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Gemeingut in BürgerInnenhand, Heinrich-Böll-Stiftung, Informationsstelle Peru, Südwind, Urgewald und WEED (Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung).

Im Anschluss daran, am Mittwoch, den 11. September ab 9.00 Uhr, findet auf gesonderte Einladung ein NGO-Treffen zum Framing einer Kampagne in der Heinrich-Böll-Stiftung statt. Mehr Informationen dazu erhalten Sie von ute.koczy@urgewald.de.

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und Ideen!

 

Anmeldung und Programm

Dienstag, 10.09.19 – Berlin

Risikogeschäft öffentlich-private Partnerschaften

Details Anmeldung Programm


 Friedrich-Ebert-Stiftung, Konferenzsaal 2
 Hiroshimastraße 28
 10785 Berlin

Keine Kommentare zugelassen.