Home » Buch­vor­stel­lung und Dis­kus­si­on mit Patrick Schrei­ner

Buch­vor­stel­lung und Dis­kus­si­on mit Patrick Schrei­ner

 Start: am 23. 11. 2017 um 19:30 Uhr  
 Ende: am 23. 11. 2017 um 21:30 Uhr

Ein­la­dung zur Buch­vor­stel­lung

Mit Tem­po in die Pri­va­ti­sie­rung“
Auto­bah­nen, Schu­len, Ren­te – und was noch?

Der Poli­tik­wis­sen­schaft­ler Patrick Schrei­ner, einer der Autoren von „Mit Tem­po in die Pri­va­ti­sie­rung“, stellt das Buch vor.

Der Bund setzt zu Las­ten der Län­der eine zen­tra­le Bun­des­fern­stra­ßen­ge­sell­schaft durch, zudem sol­len kom­mu­na­le Schul­ge­bäu­de künf­tig vom Bund direkt geför­dert wer­den kön­nen. Bei­des öff­net den Weg zu noch mehr Pri­va­ti­sie­run­gen und zu noch mehr Öffent­lich-Pri­va­ten Part­ner­schaf­ten. Dar­über freu­en kann sich die Finanz­wirt­schaft – für Ver­si­che­run­gen, Ban­ken und Invest­ment­fonds gibt es neue Anla­ge­mög­lich­kei­ten. Und freu­en wird sich die Poli­tik – ele­gant kann sie nun selbst­ver­ord­ne­te Ver­schul­dungs­re­geln umge­hen. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aber haben auf­grund intrans­pa­ren­ter und unde­mo­kra­ti­scher Ent­schei­dungs­pro­zes­se das Nach­se­hen. Und die Steu­er­zah­len­den müs­sen für Extra­ren­di­ten der Inves­to­ren auf­kom­men. Das Buch “Mit Tem­po in die Pri­va­ti­sie­rung” zeigt: Die aktu­el­len poli­ti­schen Ent­wick­lun­gen ord­nen sich ein in eine lan­ge Rei­he wirt­schafts- und sozi­al­po­li­ti­scher Fehl­ent­schei­dun­gen. Dazu gehö­ren vor allem die anhal­ten­de För­de­rung von Öffent­lich-Pri­va­ten Part­ner­schaf­ten, die “Schul­den­brem­se” und die Teil­pri­va­ti­sie­rung der Alters­vor­sor­ge in Deutsch­land.

Nach der Buch­vor­stel­lung gibt es Zeit für Nach­fra­gen, Dis­kus­si­on und zum Ent­wi­ckeln von Ide­en für Hand­lungs­per­spek­ti­ven.

Es laden herz­lich ein

Attac Ber­lin und Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand — GiB

 

Eicker-Wolf, Kai / Schrei­ner, Patrick: „Mit Tem­po in die Pri­va­ti­sie­rung. Auto­bah­nen, Schu­len, Ren­te – und was noch?“, Papy­Ros­sa Ver­lag, 194 Sei­ten, 14,90 Euro


 attac-Treff
 Grün­ber­ger Stra­ße 24
 

Keine Kommentare zugelassen.