Home » Archiv

Artikel aus der Kategorie: Pres­se­schau

für Arti­kel in der Pres­se


GiB-Infobrief, Infrastruktur, Kultur, PPP, Presseschau »

[8 Jun 2018 ]
GiB-Info­brief: “ÖPP-Ver­schleie­rung: Das Mie­ter-Ver­mie­ter-Modell”

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
die Schul­den­brem­se ist noch gar nicht Pflicht, schon zeigt sie ihre unheil­vol­le Wir­kung: In Ham­burg wur­de jetzt bekannt, dass wert­vol­le Kul­tur­ein­rich­tun­gen in eine GmbH über­führt wer­den sol­len. Damit kann Ham­burg wei­te­re rie­si­ge Schat­ten­haus­hal­te ein­rich­ten – die Kre­di­te der lan­des­ei­ge­nen GmbHs gel­ten als Schul­den der Pri­vat­wirt­schaft. Für die­sen Zweck sol­len das Schau­spiel­haus, das Muse­um für Ham­bur­gi­sche Geschich­te, das Tha­lia Thea­ter, das Kul­tur­zen­trum Kamp­na­gel und 19 wei­te­re Kul­tur­ge­bäu­de einem Mie­­ter-Ver­­­mie­­ter-Modell unter­wor­fen wer­den.
Weni­ger bekannt ist: Die Bezeich­nung Mie­­ter-Ver­­­mie­­ter-Modell ist nichts ande­res als eine Ver­brä­mung für öffen­t­­lich-pri­va­­te Part­ner­schaf­ten (ÖPP). …

Allgemein, Autobahn, GG-Änderung, GIB in der Presse, GiB-Infobrief, Infrastruktur, Mobilität, PPP, Presseschau »

[31 Aug 2017 ]
GiB-Info­brief: Lie­be Gro­ße Koali­ti­on: Dreh das ÖPP-Rad zurück – nächs­te Woche!

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
plötz­lich sind die Zei­tun­gen voll. Der ÖPP-Betrei­ber A1 mobil soll so gut wie plei­te sein. Fast drei Jah­re lang haben wir gegen die Reform der Auto­bah­nen gekämpft. Immer wie­der haben wir davor gewarnt, dass mit der neu­en Auto­bahn­ge­sell­schaft öffen­t­­lich-pri­va­­ten Part­ner­schaf­ten (ÖPPs) Tür und Tor geöff­net wer­den sol­len und dass die­se ÖPPs teu­er und gefähr­lich sind. Die Regie­rung hat das her­un­ter­ge­spielt und weit­ge­hend sogar geleug­net. Am Ende hat sie die Grund­ge­setz­än­de­rung durch­ge­setzt, die sie woll­te und die künf­tig ÖPP wie vom Fließ­band mög­lich macht.
Vor einer Woche …

Artikel von Gemeingut in Bürgerhand, Autobahn, Gabriels ÖPP-Kommission, GG-Änderung, GiB-Infobrief, Infrastruktur, Mobilität, PPP, Presseschau »

[27 Nov 2016 ]
Gabri­el ret­tet die Auto­bah­nen doch nicht vor der Pri­va­ti­sie­rung

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der öffent­li­chen Daseins­vor­sor­ge,
was auch immer Sie in den letz­ten Tagen gehört oder gese­hen haben: Sig­mar Gabri­el ret­tet die Auto­bah­nen nicht vor der Pri­va­ti­sie­rung. Im Gegen­teil: Sei­ner hart­nä­cki­gen Arbeit ist es zu ver­dan­ken, dass das Vor­ha­ben näher denn je vor sei­nem Durch­bruch steht. Am 9. Dezem­ber will das Kabi­nett den zuge­hö­ri­gen Grund­ge­setz­ent­wurf ver­ab­schie­den. Wie das? Hat­ten nicht vie­le Zei­tun­gen gemel­det, „Gabri­el stoppt die Auto­bahn­pri­va­ti­sie­rung“? Lei­der fehlt in die­ser Bericht­erstat­tung eine wesent­li­che Infor­ma­ti­on. Berich­tet wur­de über zwei Pri­va­ti­sie­rungs­for­men: über die Pri­va­ti­sie­rung der Auto­bah­nen als sol­che (also die Stre­cken samt …

Autobahn, GiB-Infobrief, Mobilität, Presseschau »

[2 Nov 2015 ]
GiB-Info­brief: Ers­ter Erfolg: Bun­des­rat gegen die Grün­dung einer Bun­des­fern­stra­ßen­ge­sell­schaft

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
am 8. und 9. Okto­ber tag­ten die Ver­kehrs­mi­nis­te­rIn­nen der Län­der in Worms. Eines der The­men die­ser Kon­fe­renz war die Schaf­fung einer Infra­struk­tur­ge­sell­schaft für Bun­des­fern­stra­ßen. Was wir von die­ser geplan­ten Bun­des­fern­stra­ßen­ge­sell­schaft hal­ten, haben wir bereits im letz­ten Info­brief dar­ge­legt: Sie ist Teil der mas­si­ven Pri­va­ti­sie­rungs­be­stre­bun­gen, die als Hand­lungs­emp­feh­lung aus der von Fratz­scher geführ­ten Kom­mis­si­on an die Bun­des­re­gie­rung erging; sie ist auf die Umge­hung der Schul­den­brem­se ange­legt; sie ist eine teu­re und wenig öko­lo­gi­sche Vari­an­te, not­wen­di­ge Inves­ti­tio­nen in die Infra­struk­tur zu täti­gen; sie gefähr­det in den Stra­ßen­bau­ver­wal­tun­gen …

GiB-Infobrief, PPP, Presseschau »

[15 Sep 2015 ]
GiB-Info­brief: Infra­struk­tur­ge­sell­schaf­ten — die aktu­ell hoch­ge­spiel­te Pri­va­ti­sie­rungs­form

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
seit 2010 klä­ren wir zu öffen­t­­lich-pri­va­­ten Part­ner­schaf­ten (ÖPP) auf. Spä­tes­tens seit der Vor­stel­lung des Berich­tes der Frat­z­­scher-Kom­­mis­­si­on im April ist klar, dass die Betrei­be­rIn­nen von Infra­struk­tur­pri­va­ti­sie­rung eine wei­te­re Stra­te­gie ver­fol­gen: Die Schaf­fung von Infra­struk­tur­ge­sell­schaf­ten , die selbst teil­pri­va­ti­sier­bar sein sol­len und zudem durch den Wech­sel ins Pri­vat­recht der Kon­trol­le der Par­la­men­te ent­zo­gen wer­den. Vor allem im Bereich der Auto­bah­nen und Bun­des­stra­ßen wird für so eine Infra­struk­tur­ge­sell­schaft gera­de mas­siv gewor­ben.
Ein Wort zu Auto­bah­nen: Wir schrei­ben oft, dass wir uns gegen die Pri­va­ti­sie­rung der Daseins­vor­sor­ge stel­len. Dass …

GiB-Infobrief, PPP, Presseschau »

[20 Jul 2015 ]
ÖPP in Deutsch­land zu einer Neu­auf­la­ge ver­hel­fen"> GiB-Info­brief: Lob­by­is­ten wol­len <span class=ÖPP in Deutsch­land zu einer Neu­auf­la­ge ver­hel­fen" class="left" width="150px" height="150px" />

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
am 22. Juni 2015 dis­ku­tier­ten inter­na­tio­na­le Inves­to­ren dar­über, wie sich mit Infra­struk­tu­ren Geld ver­die­nen lässt. Die Ver­an­stal­tung fand als “Infra­st­ruc­tu­re Dia­lo­gue” im Ber­li­ner Hotel Mari­tim Pro­Ar­te statt. Im Fokus des Inter­es­ses der ange­reis­ten Ver­tre­te­rIn­nen von Invest­ment­fonds und Ver­si­che­run­gen stan­den öffent­li­chen Infra­struk­tu­ren — und ÖPP. Bern­ward Kul­le, Vor­stands­vor­sit­zen­der der ÖPP Deutsch­land AG, war als Refe­rent gela­den und beti­tel­te sei­nen Vor­trag mit der Fra­ge “Hat ÖPP in Deutsch­land eine zwei­te Chan­ce?”.
Dass die ers­te Chan­ce als ver­tan ange­se­hen wird, mag auch dar­auf zurück­ge­hen, dass wir seit 2010 zu …

Gabriels ÖPP-Kommission, GiB-Infobrief, PPP, Presseschau »

[21 Mai 2015 ]
GiB-Info­brief: Gabri­el muss­te in sei­ner eige­nen Pres­se­kon­fe­renz Stel­lung zu ÖPP-Kri­tik neh­men

 
 
Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
Minis­ter Sig­mar Gabri­el hat uns gehört – so viel steht fest. Lau­ra Valen­tu­ke­vici­u­te von GiB ist es gelun­gen, Gabri­el auf sei­ner eige­nen Pres­se­kon­fe­renz am 21. April die ers­ten 5.000 Unter­schrif­ten per­sön­lich zu über­rei­chen, ver­bun­den mit unse­rem Auf­ruf „Kein Aus­ver­kauf unse­rer Infra­struk­tur an Ver­si­che­run­gen und Ban­ken“. Anders als von der Regie sei­nes Minis­te­ri­ums geplant muss­te Gabri­el vor lau­fen­den Kame­ras plötz­lich Stel­lung dazu bezie­hen, dass Vor­schlä­ge zu mehr ÖPP auf deut­li­che Kri­tik sto­ßen. VOX hat dar­aus einen aus­führ­li­chen Fern­seh­bei­trag gemacht. Auch die ver­such­te Ein­fluss­nah­me der Lob­by­is­ten konn­ten …

Gabriels ÖPP-Kommission, GiB-Infobrief, PPP, Presseschau »

[13 Mrz 2015 ]
GiB-Info­brief: Neue Ent­hül­lun­gen über die ÖPP-Kom­mis­si­on

Lie­be Freun­din­nen und Freun­de der Gemein­gü­ter,
in den letz­ten Wochen gab es eine Wel­le der Bericht­erstat­tung zur Gabri­els ÖPP-Kom­­mis­­si­on. Seit Okto­ber haben wir inten­siv Pres­se­ar­beit geleis­tet, um das The­ma aus den Hin­ter­zim­mern in die öffent­li­che Dis­kus­si­on zu brin­gen. Unse­re Ana­ly­se: in den Minis­te­ri­en wird nicht ein­fach über Infra­struk­tur­po­li­tik gespro­chen, son­dern es wird kon­kret die Pri­va­ti­sie­rung von Infra­struk­tu­ren der Daseins­vor­sor­ge vor­be­rei­tet. Wir konn­ten zei­gen: Gabri­els Mit­tel der Wahl ist Pri­va­ti­sie­rung via Öffen­t­­lich-Pri­va­­te-Par­t­­ner­­schaf­­ten (ÖPP) und sein Exper­ten­rat eine Lob­by­grup­pe von Ver­si­che­run­gen und Ban­ken.
Wir wis­sen, dass Pri­va­ti­sie­rung sel­ten durch Bericht­erstat­tung, manch­mal aber durch akti­ve …

Eigene Pressemitteilungen, Gabriels ÖPP-Kommission, Infrastruktur, PPP, Presse, Pressemitteilungen, Presseschau »

[15 Feb 2015 ]
Teu­re ÖPP-Ver­schul­dung „wirt­schaft­lich“: Kann Dob­rindt nicht rech­nen?

Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Dob­rindt ver­tritt im Inter­view in der “Welt am Sonn­tag” die Auf­fas­sung, Öffen­t­­lich-pri­va­­te Auto­­bahn­­bau-Par­t­­ner­­schaf­­ten wären wirt­schaft­li­cher als wenn sich als Staat das Geld zum Null­ta­rif leiht.Dazu Carl Waß­muth, Infra­struk­tur­ex­per­te  von Gemein­gut in Bür­ge­rIn­nen­hand:

Alex­an­der Dob­rindt kann oder will nicht rech­nen. Leiht sich der Staat das Geld zum Null­ta­rif, bezahlt er für 10 Mil­li­ar­den Euro an Inves­ti­tio­nen auch nur genau 10 Mil­li­ar­den Euro. Bezahlt er hin­ge­gen Ver­si­che­run­gen für die 30-Jah­­res-Ver­­­trä­ge sie­ben Pro­zent Zin­sen, so muss er zusätz­lich 14,2 Mil­li­ar­den Euro an Zins und Zin­ses­zins aus­ge­ben! Bund und  Auto­fah­rer wür­den für die ÖPP-Plä­­ne …

Allgemein, PPP, Presse, Presseschau »

[4 Feb 2015 ]
ÖPP zum Nach­le­sen und Nach­hö­ren"> Deutsch­land­ra­dio Kul­tur: vier Bei­trä­ge zu <span class=ÖPP zum Nach­le­sen und Nach­hö­ren" class="left" width="150px" height="150px" />

ÖPP schei­tert auf gan­zer Linie: jetzt auch auf Auto­bah­nen, Schu­len oder — wie die Erfah­rung aus Eng­land zeigt — Kran­ken­häu­sern. Rech­nungs­hö­fe, Mit­tel­stand und vie­le Wis­sen­schaft­le­rIn­nen sowie Lan­­des- und Kom­mu­nal­po­li­ti­ke­rIn­nen kri­ti­sie­ren ÖPP aufs Schärfs­te. Nur die Bun­des­re­gie­rung und ÖPP-Pro­­­fi­­teu­­re – dem­nächst auch Ver­si­che­run­gen – hal­ten am geschei­ter­ten Modell fest. War­um, das zei­gen vier infor­ma­ti­ve und inter­es­san­te Bei­trä­ge auf Deutsch­land­ra­dio Kul­tur vom 03.02.2015. Zum Nach­le­sen oder Nach­hö­ren:
Öffen­t­­lich-pri­va­­te Part­ner­schaf­ten: Plei­ten, Pech und Pan­nen
„Nach der Ver­trags­lauf­zeit von in der Regel 30 Jah­ren hört eine Auto­bahn, ein Schul­ge­bäu­de oder ein Rat­haus ja nicht auf …